Schengen und Dublin in der Praxis

Herausgeber

ISBN Printversion

978-3-03891-057-2

Jahr

Verlag

CHF 84.00

Lieferbar innerhalb 5 Arbeitstagen

Stephan Breitenmoser/Michel Jutzeler, Schengen und Dublin im Mehrebenensystem;
Rainer J. Schweizer, Das Recht auf eine wirksame Beschwerde in Schengen- und Dublin-Verfahren aus schweizerischer Sicht;
Ralf von Ameln/Regine Prunzel, Die europarechtliche Solidarität mit Blick auf «Schengen» und «Dublin» – Eine neue rechtliche Wertigkeit des Art. 80 AEUV;
Georges Baur, Datenschutz-Grundverordnung Schengen-relevant? Vielleicht nicht, aber …;
Christoph Errass, Carrier Sanctions als Beispiel ausgelagerter und exterritorialer Grenzkontrolle und als Beispiel von Verwaltungssanktionen;
Beat Rudin, Datenschutzreform in der Schweiz: EU-Nachvollzug – idealistisch und realpolitisch;
Maria Berger, Die neuere Rechtsprechung des EuGH zum Asyl- und Dublin-Recht der EU;
Peter Hilpold, Quotenregelungen zur Bewältigung des Flüchtlingsproblems – Ein rechtlich gangbarer Weg?;
Constantin Hruschka, Auf dem Weg zu mehr Effizienz und Fairness? Der Kommissionsvorschlag für eine Dublin IV-Verordnung unter der Lupe;
Viktor Kreuschitz, Die Solidarität im Asylrecht;
Adrian Lobsiger/Caroline Gloor Scheidegger, Rechtliche Fragen bei der Bearbeitung von Migrationsdaten;
Sarah Progin-Theuerkauf, Das Dublin-System zwischen Solidarität und Rechten Einzelner;
Claudia Seitz, Die Genfer Flüchtlingskonvention, das Dublin-System und das Recht auf Gesundheit in der Flüchtlingsdiskussion;
Peter Uebersax, Die «Schengen- und Dublin-Krise»: ein Fazit zu den Beiträgen zum Schengen- und Dublin-Recht