Rechtsschutzversicherung

Autor/Hrsg.

Luterbacher, Thierry

ISBN Printversion

978-3-7190-3743-7

Jahr

Verlag

CHF 148.00

Lieferbar innerhalb 5 Arbeitstagen

Die Rechtsschutzversicherungen sind ein junger Versicherungszweig. In der Schweiz gehört diese Branche zu den Wachstumsmärkten. Die gesetzliche Regelung der Rechtsschutzversicherungen ist rudimentär, von Revisionen betroffen (VAG, AVO, FINMAG etc.) und beeinflusst durch EURecht. Gleichzeitig ist man mit einem komplexen Zusammenspiel zahlreicher Rechtsgebiete konfrontiert: Privatversicherungsrecht, Versicherungsaufsichtsrecht, Vertragsrecht, Wettbewerbsrecht, Konsumentenschutzrecht, Datenschutzrecht und Prozessrecht. Mit dieser Monographie liegt eine Gesamtdarstellung vor, welche die rechtlichen Aspekte der Rechtsschutzversicherung systematisch aufarbeitet und bei offenen Fragen Lösungsvorschläge anbietet. Dank dem Erfahrungsschatz des Autors wird die Theorie immer wieder dem Praxistest unterzogen. «Rechtsschutzversicherung » eignet sich als Einführung in das Thema und als Nachschlagewerk.

Inhalt
Grundlagen: Begriff, historische Entwicklung, Markt und Produkte, Vertrieb, Zweck, Funktion, Bedeutung und Einordnung der Rechtsschutzversicherung, Abgrenzungen, rechtliche Grundlagen.
Vertragsschluss: Vertragsverhältnis, Rechte und Pflichten von Versicherung und Versicherungsnehmern, Geltungsbereich, Begrenzung des Versicherungsschutzes.
Vertragsvollzug: Rechtsfallabwicklung, Kostengutsprache, anwaltsbezogene Fragen, Meinungsverschiedenheitsverfahren, Regress.